Pollenzeit - rechtzeitig behandeln

Im Frühjahr beginnt die Pollenflugzeit.
Häufigste Symptome für eine Pollenallergie oder auch "Heuschnupfen" sind Beschwerden an Augen, Nase und Atmungsorganen. Es gibt verschiedene Testverfahren um festzustellen, worauf man allergisch reagiert.
Als Therapie stehen entweder lokal an den befallenen Organen anwendbare Medikamenten (Augen- oder Nasentropfen, Spray für die Lunge) - diese werden meist im Anfangsstadium eingesetzt- oder aber Medikamente in Tablettenform zur Verfügung.
In ganz schweren Fällen kommen auch Medikamente in Spritzenform zum Einsatz.
Bei Verdacht auf eine Pollenallergie sollten Sie auf jeden Fall Ihren Arzt konsultieren.

<<Zurück